Björn Martins- Millionen Farben

Sanfte Gitarre – und eine noch sanftere Stimme. Björn Martins neue Single «Millionen Farben» berührt vom ersten Ton an. Seine innige Liebeserklärung an den Menschen seines Lebens sprüht vor Charme, Nähe und Gefühl. «Millionen Farben» ist eines dieser Lieder, die sofort ans Herz gehen und es nicht mehr loslassen – bis zum Schlussakkord. Sanfte Gitarre – und eine noch sanftere Stimme.

Björn Martins neue Single «Millionen Farben» berührt vom ersten Ton an. Seine innige Liebeserklärung an den Menschen seines Lebens sprüht vor Charme, Nähe und Gefühl. «Millionen Farben» ist eines dieser Lieder, die sofort ans Herz gehen und es nicht mehr loslassen – bis zum Schlussakkord. Björn Martins wurde bekannt mit seiner Partyband Jolly Jumper. Heute ist der 33Jährige solo unterwegs und setzt dabei auf einen Sound zwischen Pop und Schlager und mitreissende Kompositionen fern von glattgestriegelten Synthesizer-Sounds. Er sorgt mit Liedern wie «Millionen Farben» für akustische Höhepunkte. Und zu Recht fragt man sich: Warum erst jetzt? Hier hat die Zukunft des akustischen Popschlagers eine neue Stimme bekommen. In den letzten Jahren hat sich Björn Martins auch einen Namen gemacht als Songwriter für Künstler wie Anni Perka oder Ross Antony. 2016 war er als Newcomer in der «StefanieHertel-Show» zu sehen und präsentierte damals seine erste Single «Wenn du bei mir bist». Seit 2017 arbeitet er mit dem bekannten Produzenten Helly Kumpusch und in Kürze erscheint sein erstes Solo-Album auf dem Label von Hellywood-Music. Björn Martins – ein Versprechen für die Zukunft.

Werner Plüss