Mary Roos bald in Südafrika

DA-Music
DA-Music
Getreu ihrem Albummotto freuen wir uns auf weitere Zugaben, ihre Single «Stein auf Stein» und auf ihren musikalischen Trip mit «Sing meinen Song» in 2018 nach Südafrika.

Schlager? Deutsch-Pop? Liedermacher? Chanson? Mary Roos lässt sich nicht einordnen und schon gar nicht festlegen. Ein Lied über die Frauen in der Nachkriegszeit? Schwierig! Aber nicht für Mary. «Stein auf Stein» heisst ihre aktuelle Single geschrieben von Pe Werner, die sich nach ihrer «Disco-Zeitmaschine» gerade den Weg in die Airplay-Charts bahnt. Und jetzt packt sie auch noch ihre Koffer, um für «Sing meinen Song» nach Südafrika aufzubrechen.

«Wie lange wollen sie das noch machen, Frau Roos?» hat sie sich in einem Lied selbst gefragt. Und mit ihrem aktuellen Album gleich ihr Motto vorgegeben: «Ab jetzt nur noch Zugaben!» Diese Frau macht was sie will! Mit ihrer ersten Single-Auskopplung «Disco-Zeitmaschine» liess sie uns in diesem Jahr unsere hautengen Schlaghosen aus der Mottenkiste holen und beamte uns mal locker in die «Saturday Night Fever-Ära». Jetzt würdigt sie mit ihrem berührenden Lied «Stein auf Stein» die Leistungen der unzähligen namenlosen Nachkriegsfrauen, die Deutschland wieder mit aufgebaut haben und ließ damit von der wunderbaren Songschreiberin Pe Werner ein Thema in Worte fassen, das ihr schon sehr lange auf der Seele brannte. Da wundert es eigentlich auch niemanden (höchstens sie selbst), dass sie im nächsten Jahr mit Judith Holofernes, Rea Garvey & Co. zur 5ten Staffel von «Sing meinen Song» nach Südafrika fliegt. Natürlich wird sie auch 2018 wieder ihre Schlager-Kapriolen mit Blutsbruder Wolfgang Trepper in «Nutten, Koks und frische Erdbeeren» schlagen.

Sandro Stampa