Nicolas Senn stellt «Sennemusig» vor

Seine Hackbrett Musik erfreut Jung und Alt - der Potzmusig und Viva Volksmusik Moderator Nicolas Senn> stellt bei Rosmarie Lutziger in der Sendung Bodeständigi Choscht sein neues Album «Sennemusig» vor.

Die meisten Stücke auf dem neuen Tonträger «Sennemusig» sind meist auf einen konkreten Anlass, ein Fest oder einen Fernsehauftritt hin entstanden. «Glück ond Gsondheit» ist für die Slivestershow vor zwei Jahren entstanden oder der Titel «Meglisalp-Schneefest» beispielsweise erinnert an das jährliche Kapellfest Anfang August auf der Meglisalp. De Kafi Biberflade ist nicht typisch Ländlermusig sondern auch etwas modern. «Im Solostück sind die Wanderung, die Stobete, die Feier und der Alpsegen verpackt», sagt er. Oder «De Kurt-Spurt», ein Titel, den Nicolas Senn dem verstorbenen «Hopp de Bäse»-Moderator Kurt Zurfluh für seine letzte Sendung gewidmet hat.

Bei Nicolas Senn entstehen eigene Melodien oft dann, wenn er sie pfeift, sie dann mit dem Iphone aufnimmt und dann Zuhause in ein Musistück verarbeitet.

Die Hackbrettsoli hat Nicolas Senn in seinem eigenen Studio eingespielt (dazu hat er Schaumstoffmatten und Mikrofone aufgestellt und das ganze mit einem Computerprogramm weiter verarbeitet), weitere Aufnahmen für die neue CD sind beim Ländlermusiker Philipp Mettler im Kanton Schwyz entstanden.

Das Interview nachhören:

"Nicolas Senn_2018_02_26a". Genre: Volksmusik


"Nicolas Senn_2018-02-26b". Genre: Blues.


"Nicolas Senn_2018-02-26c". Genre: Blues.


"Nicolas Senn_2018_02-26d". Genre: Blues.


"Nicolas Senn_2018_02-26e". Genre: Blues.


"Nicolas Senn_2018-02-26f". Genre: Blues.


"Nicolas Senn_2018-02-26g". Genre: Blues.


"Nicolas Senn_2018-02-26h". Genre: Blues.

"Nicolas Senn_2018-02-26i". Genre: Blues.

Werner Plüss