Paul Etterlin - Von innen tätowiert

Radio Melody
Radio Melody
Seine ganz grosse Liebe ist die Gitarre - sein Instrument. Paul Etterlin gehört zu den begehrtesten Studiomusikern nicht nur in der Schweiz. Jetzt ist sein neues Album «Von innen tätowiert» erschienen. Wir haben mit ihm gesprochen.

«Von innen tätowiert»! So der Titel des im März 2019 erscheinenden neuen Albums, quasi ein Lebenswerk mit 26 Songs, verteilt auf zwei CDs. Es vereint die zwei musikalischen Seelen in dem Musiker - nämlich jene des Sängers und jene des Gitarristen - zu einem eindrücklichen Gesamtwerk. Sind auf der einen CD die 13 nagelneuen Songs gesungen, so findet man sie auf der anderen CD als Instrumental-Versionen, neu arrangiert und instrumentiert wieder, gespielt auf vielen verschiedenen Gitarren und Saiteninstrumenten.

Bereits seit seiner frühen Jugendzeit gilt die ganz grosse Liebe der Musik und vor allem seinem Instrument, der Gitarre. Die magischen Soli der Gitarrenhelden aus jener Zeit haben ihn beinahe um den Verstand gebracht.

Paul Etterlin hat für Radio Melody einige seiner neuen Songs in einem Meldy live im Radio Studio gespielt.

«Ich bin buchstäblich von innen tätowiert -für immer und ewig! Hoffnungslos inspiriert und infiziert verbringe ich Tage, Nächte im Probekeller mit meiner ersten eigenen Elektrogitarre - einer Eko SG Indy, einer atemberaubenden italienischen Schönheit. Von nun an gibt es kein Halten mehr, die Ausbildung zum Primarlehrer gibt mir glücklicherweise genug Zeit zum üben und konfrontiert mich mit allen möglichen spannenden Musikstilen. Ich sauge jede Note förmlich auf und will nur eines, Musik machen, Gitarre spielen, singen, performen...»

Obwohl sein seit jeher für Pop-und Rockmusik schlug, war der damals einzige Weg dies legitim und amtlich beglaubigt ;) zu tun, ein klassisches Studium an der Musikhochschule in Luzern. Was vorerst etwas wiederwillig beginnt, endet mit einer grossen Offenheit aller Art von Musik gegenüber und prägt Paul Etterlin für den Rest des Lebens.

Mit der Gitarre auf der Bühne stehen ist genau sein Ding! Die rege Konzert Tätigkeit wird mit diversen Auszeichnungen und Preisen an internationalen Wettbewerben belohnt. Als Studiomusiker für viele namhafte Interpreten ist seine Gitarre auf mehr als 1800 Liedern zu hören (Beatrice Egli, Francine Jordi, Maja Brunner) wovon ein beträchtlicher Teil tagtäglich über den Äther fliesst, acu bei Radio Melody unter anderem auch unter dem Pseudonym «Paolo di Andrea».

Im Februar 2010 komponierte Paul Etterlin den offiziellen Olympiasong des Schweizer Teams für die Winterspiele in Vancouver. In der Folge erscheinen kurz darauf die beiden Soloalben «Best Friend» (2010) und «Calling From Memphis» (2012). «MITTENDRIN» heisst 2013 die gross angelegte TV Kampagne rund um den neuen Claim des deutschen Sportsenders SPORT1. Der gleichnamige Song dazu verhalf Paul Etterlin in Deutschland Fuss zu fassen - erstmals in hochdeutscher Sprache!

Das 2016 auf Universal Music Schweiz veröffentlichte Album «MITTENDRIN UND TIEFER» schaffte auf Anhieb die Top 25 der Schweizer Albumcharts sowie Spitzenplatzierungen in diversen internationalen Charts und ist seit Januar 2017 auch in Deutschland und Österreich auf dem Markt. (Textvorlage: Werner Früh)

Werner Plüss