Vincent Gross liebt Achterbahnen

Vincent Gross im Radio Melody Interview mit Sandro Stampa
Vincent Gross im Radio Melody Interview mit Sandro Stampa
© fspress
Bei der diesjährigen Staffel von «Immer wieder sonntags» ist in der ersten Sendung auch der Schweizer Vincent Gross aufgetreten. Wohnhaft in Basel, doch seine Wurzeln hat er im Norden Deutschlands. Was denkt Vincent über den Europa-Park, was erwartet die Fans bei seinem kommenden Album? Antworten dazu gibts im Interview mit Sandro Stampa.

Die erste Sendung von «Immer wieder sonntags» live aus dem Europa-Park in Rust war wieder ein Volltreffer. Neue Kulisse, grössere Showarena und statt 14, gibts jetzt in der Saison 2018 satte 16 Liveshows aus der badischen Ortenau. Mit von der Partie bei der Auftaktsendung war auch der Schweizer Schlagernewcomer Vincent Gross.

"Vincent_Gross_Europa-Park_IWS_2018". Genre: Blues.

Radio Melody

Am 10. August dürfen sich die Fans von Vincent Gross auf das neue Album freuen. Es trägt den Namen «Mövengold» und verspricht eine Bandbreite an Songs. Von der ruhigen Ballade bis zur Uptempo-Nummer ist alles mit dabei. Der Titel «Mövengold» schlägt die Brücke zwischen dem Wohnort Basel, in dem der junge Sänger zur Zeit wohnt, mit seinem Ursprung in Norddeutschland. Eine Kostprobe liefert bereits die erste Singleauskopplung «Dieser Beat».

Im Interview erzählte uns Vincent Gross auch, dass er schon in seiner Kindheit gerne den Eruopa-Park besuchte. Zu seinen Lieblingsbahnen im Freizeitpark zählen unter anderem die Schweizer Bobbahn, Bluefire, aber auch Wasserbahnen.

Auf Tour mit «Mövengold»

Im November gehts mit dem bevorstehenden Album «Mövengold» auf grosse Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seinem Heimatland macht er unter anderem Halt am Samstag, 08. Dezember in der Musigburg Aarburg. Tickets sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Wer Vincent Gross im Sendegebiet von Radio Melody einmal live erleben möchte, hat dazu am Dienstag, 31. Juli die Möglichkeit. Dann tritt er im Rahmen des Flumserberg Open Airs auf.

Sandro Stampa