Vom Dancefloor auf die Alp - und zurück

swiss-image.ch/Andy Mettler
swiss-image.ch/Andy Mettler
Sie landen mit Jodeln einen Hit: Der Jodelklub Ahori aus Brig-Glis hat zusammen mit dem Jodelklub Zer Tafernu ein DJ Antoine Cover aufgenommen. Dieses geht steil, abertausende Klicks auf Youtube zeugen davon. Selbst DJ Antoine ist begeistert.

«Niemals hätten wir damit gerechnet, dass der Song so einschlägt», sagt Christof Schwestermann, Präsident des Jodlerklubs Ahori. Entstanden ist das Video zum «Ma Chérie»-Cover durch Wallis Tourismus, um auf das Eidgenössische Jodlerfest in Brig-Glis hinzuweisen.

«Das Lied von DJ Antoine ist ein Ohrwurm», sagt Schwestermann. Entsprechend gross sei die Freude bei den Jodlern gewesen, es jodeln zu können. «Es war sehr speziell. Aber ich denke, moderne Lieder mit Jodel zu verknüpfen ist immer beliebter und erfolgreicher.»

Das Lied kommt auch bei DJ Antoine gut an. So sagt er gegenüber Radio FM1, er fände das Cover cool und es sei lässig gemacht. «Mir bereitet es Freude, wenn Schweizer mit meiner Musik arbeiten», sagt Antoine.

Für den Jodlerklub ein schönes Kompliment. «Wenn uns eine so bekannte Person lobt, ist das schon toll. Es freut uns sowieso sehr, dass es so gut ankommt», sagt Schwestermann.

Der Jodlerklub Ahori plant derzeit keine neuen Cover dieser Art. Allerdings ist schon eine andere Anfrage bei den Jodlern eingetroffen. «Wir wurden von einem bekannten Schweizer Musiker angefragt, ob wir mit ihm ein Lied aufnehmen möchten. Uns wurde gesagt, es ist ein neues Projekt von ihm. Mehr wissen wir noch aber noch nicht.»

Der Jodlerklub klärt derzeit noch ab, ob es zeitlich möglich ist, das Lied einzuüben und umzusetzen. «Wenn dem so ist, sind wir wahrscheinlich mit von der Partie», sagt Schwestermann.

Jetzt konzentriert sich der Jodlerklub Ahori aber auf das Eidgenössische Jodlefest, das vom 22. bis 25. Juni 2017 stattfindet.

(str)

Stefanie Rohner