Debut mit "Hakuna Matata"

Sandro Dietrich - Pressebild
Sandro Dietrich - Pressebild
© Zur Verfügung gestellt
Das erste Solo Album eines Sängers aus der Schweiz, der bereits Doppelplatin an der Wand hängen hat, einen «Swiss Music Award» gewonnen hat und den «Song des Jahres» in seinem Heimatkanton verbuchen durfte und erst noch einst Musicstar-Kandidat war?

Da kommt man ins Grübeln, nicht wahr? Er ist ausserdem Lehrer, Mitinhaber eines Tonstudios und leitet seinen eigenen Kinderchor. Sie werden Ihn nicht kennen oder doch. Es ist Sandro Dietrich.

xSgvMEXX
xSgvMEXX
© Musikvertrieb

Hakuna Matata ist ein Song wie aus einem Musical. Entstanden in langen Nächten im hauseigenen Tonstudio, hört man die opulente Produktion heraus. «Ja, hier findet die Positivität ihren Höhepunkt auf meinem kommenden Album», verspricht Dietrich. «Der Song besingt das Leben, die Lebensfreude, die Familie und die Freundschaft». Nicht nur eine Floskel: «Im Studio haben meine Freunde die Instrumente und Textfragmente beigesteuert und im Chor hört man nebst einigen Chorkindern auch meine ganze Familie». Eben: Musical!

Auf Hakuna Matata, entstanden in langen Nächten im hauseigenen Tonstudio, hört man die opulente Produktion heraus. «Die Songs besingen das Leben, die Lebensfreude, die Familie und die Freundschaft». Nicht nur eine Floskel: «Im Studio haben meine Freunde die Instrumente und Textfragmente beigesteuert und im Chor hört man nebst einigen Chorkindern auch meine ganze Familie».