Frank André - Manchmal wenn man liebt

Frank André / facebook
Frank André / facebook
Manchmal wenn man liebt, gehen tausend Sonnen auf. Die Welt erscheint schon im Winter wie ein Frühling, und die Songs, die im Radio erklingen, sind alle Lieblingslieder. Denn das Glück im Herzen spiegelt sich immer in der Welt da draussen wider. Frank André beschreibt diese wunderbaren Momente der Verliebten mit grosser Intensität und macht den Song «Manchmal wenn man liebt» mit seiner gefühlvollen Stimme zu einem Gänsehaut-Schlager. Dabei merkt man dem Sänger an, dass er diese Hochstimmung selbst nur zu gut kennt. Aus Liebe nämlich hat der gebürtige Mainzer vor einiger Zeit seine Heimat verlassen und ist nach Zürich in die Schweiz gezogen.

Für seinen Start in der Musikbranche hat er sich nun gleich drei etablierte Teams ins Boot geholt. Verfasst wurde der Titel «Manchmal wenn man liebt» von Erfolgskomponist Hannes Marold und Texter Michael Humboldt, die zusammen gerade u.a. für Stars wie Andy Borg oder Fernando Express gearbeitet haben. Im Studio von Forfeetmusic, wo auch Nino de Angelo sein letztes Album eingesungen hat, haben Antje Sommerfeld und Holger Quak den Titel produziert. Und den letzten Feinschliff und nötigen Rückenwind bekam er von den Produzenten Holger Florian und Dominik Heinz vom Label nuvicon music, die vom großen Potenzial ihres neuen Künstlers ganz fest überzeugt sind.

Werner Plüss