Servus Peter - Eine Hommage an Peter Alexander

Servus_Peter_Flyer_A6_gesamt-1
Servus_Peter_Flyer_A6_gesamt-1
© starproduction
Das einzigartige und beliebte Musical «Servus Peter» kommt im November 2019 in die Schweiz. Das Publikum begibt sich auf eine zauberhafte Zeitreise in die 50er und 60er Jahre mit den schönsten Melodien von Peter Alexander und weiteren Künstlern von damals.

Die Idee für diese Hommage an Peter Alexander hatte der Entertainer Peter Grimberg. Er verkörpert heute wie kein anderer das musikalische Lebensgefühl einer vergangenen Epoche, die aber in den Herzen vieler Menschen weiterlebt und immer mehr neue und junge Fans gewinnt. Trotz den vielen beruflichen Ähnlichkeiten bleibt der Unterhaltungskünstler seinem Vorbild treu. «Peter Alexander wird immer der grösste deutschsprachige Entertainer aller Zeiten bleiben. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich sein Andenken hochhalten darf», so Peter Grimberg.

Peter Grimberg im Gespräch zum Musical Servus Peter

Peter Grimberg im Gespräch zum Musical Servus Peter

Peter Grimberg im Gespräch zum Musical Servus Peter
Radio Melody

Erfolgsmusical

Endlich ist das erfolgreiche Musical «Servus Peter», welches als bestes Musical im Jahr 2017 ausgezeichnet wurde, auch in der Schweiz zu sehen. Nach den grossen Erfolgen in Österreich und Deutschland mit über 200‘000 Besuchern und mehr als 270 verkauften Shows verspricht die Aufführung einen Abend voller Emotionen verbunden mit Erinnerungen an die Zeit von Peter Alexander.

Wenn Träume wahr werden

Peter Alexander war ein erfolgreicher und populärer österreichischer Sänger, Schauspieler und Entertainer. Bis Mitte der neunziger Jahre stand er auf der Bühne. Während mehr als 30 Jahren gehörte er zu den bekanntesten Unterhaltungskünstlern im deutschsprachigen Raum. Schon früh entdeckte er das Interesse für die Musik und das Singen. Nach seinem Einsatz als Soldat im Zweiten Weltkrieg geriet er in englische Kriegsgefangenschaft, wo er sich in Laiengruppen als Schauspieler und Parodist versuchte. Obwohl dieses Jahr in Gefangenschaft für ihn sehr schwierig war, hatte er seinen Traum, eine Schauspielausbildung zu absolvieren, nie aufgegeben. Die Zusammenarbeit mit Top-Produzenten wie Kurt Feltz oder Dieter Bohlen verhalfen Peter Alexander in der Schlagerwelt erfolgreich zu sein. Der Pop-Titan bezeichnet sich selbst als grössten Fan des stets höflichen Künstlers. «Ich kenne keinen, der so top vorbereitet zu mir ins Studio gekommen ist wie er», zitierte Dieter Bohlen in der Frankfurter Neue Presse.

Bewegende Karriere

Mit gerade einmal 25 Jahren erhielt Peter Alexander seinen ersten Plattenvertrag. Seine Lieder «Das machen nur die Beine von Dolores», «Die kleine Kneipe», «Die süssesten Früchte», «Badewannentango» oder «Mexico mi amor» waren nur einige von seinen unzähligen produzierten Liedern. Mit seinem Song «Ich weiss, was dir fehlt» schaffte er es bis auf Platz 2 und hielt sich 36 Wochen in den Charts. Als einziger deutschsprachiger Sänger war er über sechs Jahrzehnte in den Hitparaden vertreten. Insgesamt veröffentlichte der talentierte Sänger über 120 Alben. Auch als Entertainer machte er sich einen grossen Namen. Während seiner Karriere wirkte der Schauspieler in rund 50 Filmen unteranderem in «Die Lümmel von der ersten Bank», «Kriminaltango», «Musikparade», «Die lustige Witwe», «Die Fledermaus», «Im weissen Rössl» und «Ich bin kein Casanova» mit. Seine eigene «Peter Alexander Show», eine Mischung aus Operette, Musical und berühmten Gästen, zog ein Millionenpublikum vor den Fernseher. Für seine jahrzehntelangen Leistungen im Showgeschäft wurde der Unterhaltungskünstler ganze sechsmal mit einem Bambi und viermal mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Das Kult-Musical

Angelehnt an den Spielfilmklassiker «Im weissen Rössl» aus dem Jahre 1960 lädt das Musical «Servus Peter» an den idyllischen Wolfgangsee, umgeben von einer wunderschönen Bergkulisse, ein. Mit spannenden Handlungen rund um den verliebten Oberkellner und seine Wirtin wird die Geschichte neu erzählt. Die unterschiedlichsten Charaktere vom tollpatschigen Kellner über das lispelnde Zimmermädchen bis hin zum gewichtigen Berliner Hotelgast und dessen flirtlustige Tochter bringen den Tag am Wolfgangsee gehörig durcheinander. Bekannte Lieder wie «Ich will keine Schokolade» oder «Die kleine Kneipe» von Peter Alexander, Caterina Valente, Heinz Erhardt und vielen anderen sorgen für beste Unterhaltung und warmherzige Erinnerungen an die Zeit der grossen deutschen Schlager. Die Besucher erwartet während über zwei Stunden eine gelungene Story mit jeder Menge Komik und amüsanten Momenten – untermalt mit vielen bekannten Ohrwürmern zum Mitsingen und gemeinsamen Schunkeln.

Vorverkauf gestartet

Das Musical lädt das Publikum in eine Zeitreise der Vergangenheit ein. Tickets für die Vorstellungen sind ab sofort unter der Tel. 0900 800 800 (Fr. 1.19/Min.), an allen Poststellen, Coop-City und Manor sowie unter www.ticketcorner.ch erhältlich.

Alle Termine:

Do, 07.11.19 Kultur- und Kongresszentrum, Thun 19.00 Uhr

Fr, 08.11.19 Kulturzentrum Braui, Hochdorf 19.00 Uhr

Sa, 09.11.19 Kursaal, Bern 19.00 Uhr

So, 10.11.19 Congress Center, Saal San Francisco, Basel 16.00 Uhr

Mo, 11.11.19 Pentorama, Amriswil 19.00 Uhr

Di, 12.11.19 Theater Spirgarten, Zürich 19.00 Uhr