Walensee-Bühne muss Spielsaison 2020 verschieben

Flashdance Keyvisual
© Radio Melody
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der verordneten Massnahmen durch den Bundesrat, hat die Walensee-Bühne entschieden, die Spielsaison 2020 zu verschieben. Die Walensee-Bühne setzt alles daran, FLASHDANCE – DAS MUSICAL im Sommer 2021, im selben Zeitraum, für ihre Gäste aufführen zu können. Die Walensee-Bühne bedauert diese Massnahme ausserordentlich, hofft hiermit jedoch einen Beitrag an die nationale Notlage zu leisten. In diesem Sinne hoffen die Veranstalter auf ein gesundes Wiedersehen im Sommer 2021 und bitten um Verständnis.

Bereits gekaufte Tickets

Gäste die bereits Tickets gebucht haben, werden, vorausgesetzt möglich, bis spätestens Ende April 2020 durch die Walensee-Bühne kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert. Kunden, welche sich bei uns nicht mit Adresse und Mail registriert haben, werden gebeten um Zusendung ihrer Adressdaten auf ticketing@walenseebuehne.ch. Die Abwicklung der möglichen Verschiebung wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Walensee-Bühne dankt zum Voraus für das nötige Verständnis und Geduld.

Erreichbarkeit/Büroöffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Lage ist das Büro bis auf Weiteres geschlossen. Danach werden die Öffnungszeiten situativ bestimmt (siehe www.walenseebuehne.ch). Anliegen können in wichtigen und dringenden Fällen auf info@walenseebuehne.ch mitgeteilt werden. Die Walensee-Bühne wird sich, vorausgesetzt möglich, bis spätestens Ende April 2020 bei ihren Kunden aktiv melden. Den Kunden wird zum Voraus für das entgegengebrachte Verständnis und die Geduld gedankt und ist den Kunden sehr verbunden, wenn die Kontaktaufnahme seitens Walensee-Bühne abgewartet wird.

Die Walensee-Bühne bedauert diesen Entscheid sehr. In Anbetracht der nationalen Gesamtlage sieht sich die Veranstalterin jedoch zu diesem Schritt veranlasst und hofft hiermit einen Beitrag an die herrschende Notlage, die Gesundheit ihrer Gäste und ihrer Crew zu leisten. In diesem Sinne hoffen die Veranstalter auf ein Wiedersehen im Sommer 2021.