VolXRoX - Familie Fest

VolXRoX - Boumhuus
Die Band VolXRoX ist bekannt geworden dank ihrem ersten Hit „Kampf ume Thron“ welcher am Eidgenössischen Schwingfest Estavayer 2016 eingesetzt wurde. Das Debutalbum schaffte den Sprung in die Top 10 der Schweizer Album-Charts. Jetzt ist das neue Album "Familien Fest" da. Wir haben mit dem Leadsänger gesprochen.

Swiss Wörker Musig – von Büezern für Chrampfer, das ist VolXRoX. Auf seinem ersten Album kreierte das Quintett vom Rand des Emmentals einen völlig neuartigen Sound mit Örgeli, Boogie-Woogie und melodiösem Country-Rock.

Simu von Volxrox zum neuen Album "Familien Fest"

Simu von Volxrox zum neuen Album "Familien Fest"

Radio Melody

Nach ihrem erfolgreichen Erstlings-Album «VolXRoX», welches sich 2016 während 5 Wochen in den Top 10 der CH-Album-Charts hielt, tourten die fünf live-Gig-hungrigen Emmentaler Simu Lüthi (Gesang, Örgeli), Alain Boog (Gesang, Piano), Pietro Catale (Gesang, Gitarre), Edy Oberli (Bass) und Küre Müller (Schlagzeug) erst einmal landauf landab durch die Schweiz. Bis zu 60 Konzerte spielten sie seither jedes Jahr und begeisterten dabei mit ihrer völlig neuartigen Swiss-Wörker-Musig – ein melodiöser Mix aus Örgeli, Boogie-Woogie und Country-Rock – das Publikum, wo auch immer sie VolXRoXten. Mitsingen und Feiern ist das Motto, wenn diese Band die Bühne betritt. Und das zweisprachig, in Französisch und Deutsch. Die Ohrwurm-Single «Hüt u itz» ging den Fans seit 2016 genau so wenig aus den Gehörgängen wie der Schwingfest-Song «Kampf ume Thron» – beide wurden in den Hot-Rotations rauf und runter gespielt.

3 Jahre ohne neues Album – das war ursprünglich nicht der Plan. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Die Familienplanung kam dazwischen! Sänger Simu ist heute zweifacher Vater und wollte sich in dieser aufregenden Zeit so oft es ging um seine Familie kümmern. Nebenher schrieb er, wie schon für das erste Album zusammen mit seinem Bandkollegen Alain und den Produzenten Thomas J. Gyger und Fredrik Strömberg vom H2U-Studio in Thun, fleissig an Songs und die Band formierte sich leicht neu: Gitarrist Pietro verliess die Truppe und wurde durch Adrian Frey, Pop-Rock-Gitarrist mit Faible für melodiöse Solos, und Louis Schütz, cool-staubig-klingender Blues-Rock-Gitarrist, ersetzt. Die beiden «Neuzugänge» ergänzen sich perfekt, weshalb es keinen Grund gab, sich für einen zu entscheiden.

Weil nicht nur bei Simu zuhause die Zeichen ganz auf Familie stehen, sondern auch die VolXRoX-Musiker durch die intensive Zusammenarbeit inzwischen zu einer Familie herangewachsen sind und querbeet als Götti, Wunsch-Onkel und Wahl-Brüder agieren, war das Thema des neuen Albums schnell gegeben: Familie. Und wer VolXRoX kennt weiss, dass die Berner-Giele gerne Feste feiern. Schon war er geboren, der Album-Titel «Familie-Fest». Die Ideen zu den Songs liessen nicht lange auf sich warten – sie sprudelten nur so aus der Band heraus. Alltags-Situationen, die jeder kennt, Geschichten, die jeder erlebt und Situationen, die wir alle lieben – oder manchmal auch weniger. Der ganz normale Familien-Wahnsinn im Kreis der Liebsten und weniger Lieben eben. Inklusive dem jeder Familie angehörigen, freiwillig oder unfreiwillig lustigen Familien-Clown, welcher bei VolXRoX Willi heisst und weder auf dem Album noch live fehlen wird. Der Sound ist aufgrund der neuen Besetzung etwas gitarrenlastiger geworden, ansonsten aber 100 % VolXRoX geblieben: Unverkennbare Swiss-Wörker-Musig, Festhütten-Sound mit Örgeli-Boogie zum Mitsingen, Mittanzen und Mitfeiern. Und das macht am meisten Freude, wenn die ganze Familienbande mit von der Partie ist!