Marianne Rosenberg neu bei Telamo

Marianne Rosenberg vereinbart langfristige Zusammenarbeit mit Telamo
Marianne_Rosenberg_1v.li.n.re. Michael Klöckner (Management), Birte Goldbrunner (Telamo), Marianne Rosenberg, Ken Otremba (Telamo)
© Telamo
Marianne Rosenberg und die Telamo Musik & Unterhaltung GmbH haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Im Frühjahr 2020 wird die Sängerin und Songwriterin ihr neues Studio-Album beim Münchner Label veröffentlichen.

Marianne Rosenberg und die Telamo Musik & Unterhaltung GmbH haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Im Frühjahr 2020 wird die Sängerin und Songwriterin ihr neues Studio-Album beim Münchner Label veröffentlichen.
Gemeinsam mit ihrem Produzenten Alex Wende (Mitte Studios Berlin) arbeitet Marianne Rosenberg bereits intensiv am neuen Album, das konzeptionell für hochwertig produzierten Popschlager stehen wird. Das dabei alle Texte aus ihrer Feder stammen, ist für die Künstlerin seit Jahrzehnten selbstverständlich.
Ken Otremba, Geschäftsführer der Telamo Musik und Unterhaltung GmbH: „Marianne Rosenberg prägt mit ihrer Liedern seit Jahren die deutsche Musiklandschaft. Mit ihrer unverkennbaren Stimme, ihren ausdrucksstarken Texten und ihrer enormen Bühnenpräsenz begeistert sie ihr Publikum mit einer großen musikalischen Bandbreite von Pop, Schlager, Chanson, Rock bis zum Jazz. Wir freuen uns sehr, diese Ausnahmekünstlerin in den kommenden Jahren als Label-Partner begleiten zu dürfen."
Marianne Rosenberg: "Während der Produktion des Duetts mit Eloy de Jong "Liebe kann so weh tun" habe ich Ken und sein Team kennen - und schätzen gelernt. Ich freue mich, dass wir diese Zusammenarbeit jetzt intensiv bei der Produktion meines neuen Albums fortsetzen.“
Die in Berlin geborene Sängerin wächst in einer Künstlerfamilie auf. Bereits mit 13 Jahren wird Marianne Rosenberg bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt und landete gleich mit ihrer ersten Single "Mr. Paul McCartney" einen Hit. Mit Titeln wie "Er gehört zu mir", "Lieder der Nacht" oder "Marleen" avanciert sie in den 1970er Jahren zur Pop-Ikone. Auf der Suche nach neuen musikalischen Herausforderungen, wendet sie sich in den 80er Jahren Vertretern der Neuen Deutschen Welle zu und arbeitet u.a. mit Kai Havai (Extrabreit) und Rio Reiser zusammen. In den 1990ern folgen gleich mehrere Alben, erfolgreiche Tourneen und ein erstes englischsprachiges Album. Auch als Moderatorin, Synchronsprecherin und Buchautorin ist Marianne Rosenberg erfolgreich.
Im Frühjahr 2020 erscheint ihr neues Album "Im Namen der Liebe" bei LOLA / Telamo Musik & Unterhaltung GmbH im Vertrieb von Warner Music.