Rockböck und eine späte Sünderin

Die Martens Band mit ihrem Album «Rockböck» und die «Späte Sünderin» Christine Nachbauer waren heute im Radio Melody Olma Studio zu Gast.
Rockböck

Bereits 30 Jahre macht Ralph Martens Musik. Seit gut 10 Jahren mit der Martens Band. Schweizer Rock-Volksmusik mit guten Texten ist ihre Leidenschaft. Vor einigen Tag ist die neueste CD auf dem Markt mit dem Titel «Rockböck» gekommen. Liebe, Heimat, aber auch Alzheimer sind Songthemen des Quartetts. Ein hörenswertes Album!

Späte Sünderin

Witzige Songtexte, in denen Christine Nachbauer den Frauen und Männern einen Spiegel hinhält und Alltäglichkeiten auf die Schippe nimmt, sind die Leidenschaft der Vorarlberger Sängerin. Am liebsten würde sie Männer «Online bestellen» hat aber ihm wahren Leben schon «Der Mann, den ich liebe» gefunden. Auch wenn ihr dieser «tierisch auf die Nerven» geht, wie sie singt. Mit Gert Nachbauer produziert sie schon viele Jahre für sich und viele andere Künstler.

Was nur wenige wissen: Mit «An a Wunder hob i glaubt» hat sie den Klostertaler den Hit geschrieben, der ihnen zu der grossen Karriere verholfen hat.

Morgen Samstag 21. Oktober sind die «Seerugge Feger» Gäste im Radio Melody Studio an der Olma

Werner Plüss