Zieht sich Helene Fischer jetzt komplett zurück?

Seit mehreren Monaten gönnt sich Helene Fischer (35) eine Auszeit. Am 25. Dezember ist die Schlagersängerin mit ihrer traditionellen Weihnachtsshow zurück – doch sie könnte sich auch einen kompletten Rückzug aus der Öffentlichkeit vorstellen.

Sie könne «von heute auf morgen» aus der Öffentlichkeit verschwinden – «ohne Probleme». Das sagt Schlagerstar Helene Fischer im Interview mit der Deutschen Presseagentur (DPA). Nach einem dauerhaften Ausnahmezustand voller Shows und medialer Aufmerksamkeit habe ihr die mehrmonatige Pause gutgetan. «Die Auszeit hat mir sehr dabei geholfen, wieder in meine Mitte zurückzukehren.» Sie habe endlich Zeit für ihre Liebsten gehabt und verreisen können.

Sie will die Musik nicht aufgeben

Und obwohl die gebürtige Russin es genossen hat, ein Leben abseits des Rampenlichts zu führen, würde sie der Musik «niemals» den Rücken kehren, wie sie weiter gegenüber der DPA sagt. Sie liebe es, auf der Bühne zu stehen. «Ich hoffe auch, dass ich das noch lange machen darf.»

Show mit Andreas Gabalier

Am 25. Dezember hat das Warten für die Fans ein Ende: Dann präsentiert die 35-Jährige ihre traditionelle «Helene Fischer Show» (ab 20.15 Uhr bei SRF). Die Sendung wurde bereits in Düsseldorf aufgezeichnet, zu den Gästen gehören dieses Mal unter anderem Moderator Thomas Gottschalk (69), Backstreet Boy Nick Carter (39) und Schlagersänger Andreas Gabalier (35).

Ihre Auszeit angekündigt hatte Helene Fischer bereits im Januar 2019. Damals war sie gerade frisch von Schlagerkollege Florian Silbereisen (38) getrennt, mit dem sie über zehn Jahre zusammen war.

(lag)