Tim Peters - So wie du

Tim Peters - facebook
© Facebook
Tim Peters hat bereits mit seiner ersten Single «Girl aus'm Pott» bewiesen, dass Schlager durchaus cool sein kann und somit auch für junges Publikum geeignet ist.

Ein bisschen spielt dabei vielleicht auch seine Herkunft eine Rolle. Tim Peters ist ein Kind des Ruhrgebiets - ihm wurde die Leidenschaft zur Musik von seinen Vater, der Gitarrist von Schlagerlegenden wie Roy Black oder Daliah Lavi war, und seinem Onkel, einem erfolgreicher Musikproduzent, praktisch in die Wiege gelegt.

Dass auch er einmal Musik machen wollte, stand für Tim schon früh fest. Mit seinem Titel "Nie mehr mit Laura"s auch er einmal Musik machen wollte, stand für Tim schon früh fest. Mit seinem Titel «Nie mehr mit Laura» schaffte er es schon im zarten Alter von 7 Jahren zum Grand Prix des deutschen Schlagers und in Late Night Talk Shows wie der Harald Schmidt Show. Doch Schule ging vor. Tim machte Abitur und beendete sein Medienmanagement- und Schauspielstudium, das er zur Hälfte in der Stadt verbrachte, die niemals schläft: New York City. Dort jobbte er u.a. im Tonstudio von Curtis Anderson und Grammy Preisträger Steve Addabboo. Auf der Bühne durfte er im Stück «Norway Today» unter Regie von Broadway-Star Marylin Sokol mitspielen.

Tim PetersSo wie du
© Radio Melody

Tim Peters verzichtet auf komplizierte musikalische Strukturen. Das macht seine Songs so eingängig. Und das wissen zahlreiche renommierte Künstler zu schätzen: Er komponiert, textet und produziert unter anderem für Matthias Reim, Michelle («Nicht verdient»), Bernhard Brink, Semino Rossi und Eloy de Jong. Im Jahr 2019 erreichen drei seiner Titel Platz 1 der Radio-Charts («Deutschland Konservativ Pop»). Die Kompositionen von Tim Peters sind inzwischen zweimal mit Gold und einmal mit Platin ausgezeichnet.

Mit seiner neuen Single «So wie du», die am 30. Oktober 2020 erscheint, stellt Tim Peters sein Können wieder einmal unter Beweis. «So wie du so ist keine, so wie du ist nur Eine, dein Lächeln ist ehrlich und ein bisschen gefährlich» - der Song handelt von einer Frau, die ihm total den Kopf verdreht hat, doch sie ist die, die keiner kriegt. Diese Story hüllt Tim Peters wie gewohnt in einen frischen modernen Beat und erschafft so eine weitere Party-Hymne!