Saesch isch "umgschtiege"

Saesch im Radio Melody Gespräch
© Radio Melody
Saesch war noch keine 40, als er schon so viele Stunden auf seinem Arbeitskonto verbuchte wie Menschen, die vor ihrer Pension stehen. Sieben Tage die Woche für die eigene Firma unterwegs, engagiert in der lokalen Politik – ein Leben, das man heute gerne als «Leben auf der Überholspur» bezeichnet.

Doch dann hatte Saesch genug von dieser Scheinwelt im mass- geschneiderten Anzug. Er entschied auszubrechen - oder eben umzusteigen - und Musiker zu werden.

In der Zwischenzeit veröffentlichte er sein Mundart-Album, welches auf Platz 34 in die Charts einstieg und seine “Umschtiege”-Geschichte hat eine ansehnliche Aufmerksamkeit in den Medien erreicht. Die erste Single «Barmaid» wurde bereits schon über 140'000 mal auf Youtube angeklickt und mit der zweiten Single «Wänns eifach nöd gsehsch» nahmen erste Radiosender ihn in der Playlist auf. Am 01. November 2019 erscheint nun die dritte und letzte Singleauskopplung aus dem Album mit dem gleichnamigen Titel «Umschtiege».