Christin Stark - Komm nie wieder

Christin StarkKomm nie wieder
© Sony Music
Christin Stark-Fans dürfen sich freuen, die 30-jährige Sängerin legt mit «Komm nie wieder» die erste Vorab-Auskopplung des Follow-Ups zu ihrem Top-30-Album «Rosenfeuer» vor.

Der Song, der sich eingehend mit dem Thema Eifersucht beschäftigt, wurde von Alexander Olivari (Jennifer Rush u.a.) und Matthias Reim geschrieben, der den Song auch produziert hat. Neben einigen musikalischen Überraschungen (Pop- und Rockelemente) hält die Uptempo-Nummer auch eine textliche Pointe parat: Denn anders, als man beim ersten Blick auf den Songtitel vermuten könnte, wird hier kein Lebensabschnittspartner in die Wüste geschickt, sondern mit einem liebevollen Rüffel zur Rückkehr bzw. Verbleiben aufgefordert: ,,Komm nie wieder...Baby, auf so eine blöde ldee".

Christin Stark feiert mit dieser ersten Auskopplung den ,,Rock-im-Schlager". Dabei ist Nomen auch Omen: Stark steht für starke Stimme, starker Sound und starke Optik.