Wolfgang Frank - Alter Mann…wenn du einmal gehst

Wolfgang Frank  - Alter Mann…wenn du einmal gehst
Wolfgang Frank - Alter Mann…wenn du einmal gehst
© Alda Media
Wolfgang Frank – der gebürtige Vorarlberger - ist musikalisch gerne in verschiedenen Genres unterwegs. Egal, ob New Country Pop, Rock´n‘Roll oder Balladen – Hauptsache die Musik ist handgemacht und zu 100 % live.

Sein Leben, seine Passion und seine Leidenschaft ist ganz einfach die Musik. Hier ist er immer auf dem Weg – stets auch auf der Suche nach Neuem. Wolfgang Frank experimentiert gerne mit seiner Gitarre. Stillstand bedeutet auch für ihn Rückschritt und genau das würde für ihn persönlich keinen Mehrwert bedeuten.

https://youtu.be/D9tVSxktQCg

Geerdet ist der sympathische Österreicher und zudem überaus naturverbunden.
Auftanken kann er stets in der imposanten Bergwelt seiner Heimat. Natur, Wasser, Berge,
Wälder und Wiesen sind für ihn ein wahrhaftes Lebenselixier - ein wertvoller Cool Down zu
den vielen musikalischen Gigs im laufenden Kalenderjahr.
Wolfgang Frank ist ein überaus geradliniger, bodenständiger und ehrlicher Typ. Und so hat
er auch kein Problem damit, zu verraten, dass ihm insgeheim gerade auch die Balladen
eine absolute Herzensangelegenheit sind. Sein Charisma und seine besonders einfühlsame
Stimme sorgen bei den leisen Tönen stets für den gewissen Touch ein ganz besonderes Gänsehautgefühl. Aus seiner Feder sind schon einige musikalische Perlen entstanden. So auch dieser Titel, den er zusammen mit einem musikalischen Kollegen – Johannes Hintersteiner (seinerzeit Musiker bei den Schürzenjägern) – geschrieben hat.
Der neue Song von Wolfgang Frank ist eine ganz besondere Ballade – ein Song mit
absolutem Tiefgang. Ein Titel, bei dem man zuhören muss, um die versteckten Botschaften
zu erkennen. Anhören alleine reicht keinesfalls aus. Vor allem nicht nur mit den Ohren –
hier muss man „zwischen den Zeilen“ ein Stück weit auch mit dem Herzen hören um den
Sinn zu verstehen.
Ist es nicht so, dass man oftmals das Gefühl hat, dass jeder so lebt, als gäbe es diese Welt
schier Hundertmal. Dabei gibt es nur diese eine Welt; wir haben keine zweite im
Kofferraum. Und unsere Aufgabe ist es, diese zu bewahren und zu beschützen - denn
unsere Welt ist aus Glas und sehr zerbrechlich. Die Regentage, die in diesem Song
beschrieben werden, stehen symbolisch für alles Negative. Und die Sonne vertreibt nicht
nur wettertechnisch den Regen. So lässt gerade die Sonne in unserem Innern uns
Menschen aufleben in stürmischen und manchmal schier ausweglosen Zeiten. Positiv
gestimmte Menschen leben oftmals sehr viel unbeschwerter als diejenigen, die eher
pessimistisch und negativ gestimmt ihren Alltag beschreiten. Nach jedem Regen folgt
Sonnenschein; das gilt nicht nur für die Natur, sondern auch für unser aller Leben. Nichts
bleibt für immer schlecht; nach jedem Tief folgt immer auch ein Hoch. Der alte Mann, von
dem Wolfgang Frank in seinem neuen Titel erzählt, weist uns symbolisch den Weg und
zeigt auf, wie wir eigentlich zu leben hätten. Dass wir einfach oftmals unsere Einstellung
ändern müssen. Es nützt nichts, wenn man schweigt aber es bringt auch nichts, wenn man
öffentlich mit dem Zeigefinger auf andere zeigt. Der alte Mann steht symbolisch für das
Gute / das Warme im Menschen. Er nimmt uns an der Hand und möchte uns den richtigen
Weg weisen.
„Wenn du einmal gehst, alter Mann – lass mir das zurück, wie man Sonne machen kann...“
Wenn du einmal nicht mehr bist, alter Mann - sag mir einfach, wo ich dich erreichen
kann...“
Der neue Wolfgang Frank Titel enthält eine ganz besondere Botschaft, denn er spornt uns
an, neu- oder umzudenken. Es ist keinesfalls zu spät dafür. Lassen auch Sie sich von dem
alten Mann an der Hand nehmen und folgen Sie ihm aus dem Regen ins Licht.