Grubertaler - Warum haben wir's nicht längst getan

Grubertaler - Warum haben wir's nicht längst getan
© MCP
Sie gelten als einer der Pioniere in Sachen Partymusik und waren auch Vorreiter, Coversongs zu interpretieren. Vor zehn Jahren starteten die Grubertaler mit ihren Partyhits - zehn Alben brachten die Jungs davon auf den Markt. Jetzt ist Schluss.

Anfänglich von der ldee in der Branche belächelt entpuppte sich das Projekt als sensationeller und absoluter Verkaufserfolg. All ihre zehn Partyalben erreichten Goldstatus in Osterreich und schossen mehrfach bis auf Platz-1 der offziellen Ö3 Austria Top 40 Charts. Nach diesen grandiosen Erfolgen wird es aber kein elftes Album der Serie geben.

Flo, Much und Reini starten Anfang April .Mit ihrem neuen Konzept durch. ln den letzten Jahren fanden sich auch immer mehr eigene, neue Songs auf ihren Produktionen. Ihre neue Kampagne wird erstmals auf nur eigene, brandneue Songs angelegt sein. Soll natürlich nicht heissen, dass es nie mehr Coverversionen geben soll.

«Wenn ein passender Song im Umlauf ist, dann werden wir ihn auch in Zukunft produzieren», so Leadsänger Florian Klingenschmid.

Sozusagen als Vorbote zum neuen Album, das im April 2020 erscheinen wird, präsentieren die Grubertaler mit «WARUM HABEN WIR'S NICHT LÄNGST GETAN» einen progressiven Schlager. den Flo, Much und Reini gemeinsam mit Daniel Volpe realisiert haben. (Hupo Cocerts)